Bayern (BY) - Kommunal

Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Bildung

Das schreiben die Kandidaten, Rita Röhrl und Stefan Ebner, zum Thema Bildung in ihrem Wahlprogramm.


*Zum Thema Bildung aus dem Wahlprogramm Stefan Ebner

1.1 Bildung als Schlüssel

„Ich will beste Bildung für unsere Kinder. Und zwar vor Ort!”

Seit Jahrzehnten setzt sich die CSU im Landkreis mit voller Überzeugung für gute Schulen vor Ort ein. Der Landkreis investiert deshalb seit jeher nachhaltig in Bildungseinrichtungen. Diesen Weg will ich weitergehen. Denn eine gute schulische Bildung ermöglicht jungen Menschen, sich ihren Neigungen und Talenten entsprechend zu entwickeln und sich damit Perspektiven für die Zukunft zu schaffen.

Politisches Ziel im Landkreis muss es sein, Kindern und Jugendlichen vor Ort die bestmögliche schulische Ausbildung zu ermöglichen. Dadurch können Sie in der Region bleiben. Müssen Sie bereits früh die Region verlassen, reißt die Nabelschnur noch schneller und leichter. Sie für die Region zurück zu gewinnen, wird dann umso schwieriger. Der Fachkräftemangel verschärft sich, die Region verödet.

Gute Schulen sind auch ein Schlüsselkriterium für Familien. Vollwertige Bildungsangebote sind Grundvoraussetzung für Familien, sich auf dem Land niederzulassen. Der Landkreis steht vor großen Aufgaben. Es müssen Schulen erhalten, Schließungen verhindert, Sanierungen geplant und Strategien für Standortsicherungen entworfen werden. Dazu gehört auch eine zuverlässige und sichere Schülerbeförderung.

Was will ich als Landrat KONKRET machen?

• Berufsschule Regen als Standort sichern, Ausbildungszweige erhalten, das Gebäude sanieren, die Ausstattung
modernisieren, v. a. im digitalen Bereich

• Neue Ausbildungsprogramme bei der Berufsschule Regen schaffen, z. B. im Bereich E-Commerce

• Realschule Zwiesel erhalten

• Gemeinsam mit Städten und Gemeinden Zukunftskonzepte zur dauerhaften Sicherung des Schulstandortes erstellen, bspw. durch ein Schulzentrum für die Mittel- und Realschule in Zwiesel

• Schulen bei der Ausstattung auf dem neuesten Stand halten

• Schüler durch zusätzliche Lernangebote bestmöglich auf das digitale Zeitalter vorbereiten

• Schülerbeförderung überprüfen und verbessern

• Technologiecampus Teisnach weiter fördern und ausbauen

• Stadt Viechtach beim Aufbau ihres Technologiecampus unterstützen

• Glasfachschule in Zwiesel stärken und weiterentwickeln, z. B. durch das Angebot eines Studiums oder Duales Studiums

• Im Dialog mit Unternehmen neue Ausbildungsplätze schaffen oder duale Studiengänge an der TH Deggendorf ermöglichen

• Ausbildungsinitiativen, wie „Jobs dahoam“ stärker fördern, um jungen Menschen die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in unserer Region aufzuzeigen.

• Unterstützungsmaßnahmen für Bäder und Sportanlagen

1.2 Schulsport modernisieren

„Schwimmen, Ballsport, Leichtathletik – Kinder sollen in den Schulen beste Sportmöglichkeiten haben!”

Zu einer guten Schule gehört auch die richtige Ausstattung – dazu zählen auch Sportanlagen. Hier krankt es gleich an mehreren weiterführenden Schulen im Landkreis, denn es herrscht Sanierungsstau.
Mit einem 15 Mio. EUR Investitions-Gesamtpaket will ich die sanierungsbedürftigen Schulsportanlagen im Landkreis auf den neuesten Stand bringen. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für eine Paket-Lösung.
Denn die aktuellen Fördersätze sind hoch, sie werden aber nicht von Dauer sein. Durch eine Investitionsperiode über mehrere Jahre kann der Landkreis den Eigenanteil stemmen und die Schulen der Region entscheidend aufwerten.

Was will ich als Landrat KONKRET machen?

• Alle sanierungsbedürftigen Sportanlagen erfassen – nach Wichtigkeit und Dringlichkeit

• Turnhalle der Realschule in Regen sanieren

• Sportgelände inkl. Turnhallen und Hallenbad in Viechtach sanieren und erweitern

• Turnhalle des Gymnasiums, Sportanlagen der Realschule in Zwiesel sanieren

• Kooperationen der Schulen mit den Vereinen fördern, die die Schulsporteinrichtungen auch intensiv nutzen sollen

• Kinder müssen schwimmen lernen! Schwimmunterricht fördern und unterstützen, wo nur möglich

• Trendsportarten bei den Sanierungen mit in Planungen einbeziehen, um so neue Sportangebote zu ermöglichen

*Zum Thema Bildung aus dem Wahlprogramm Stefan Ebner

*Zum Thema Bildung aus dem Wahlprogramm Rita Röhrl

Die schulische Ausbildung unserer Kinder ist wichtig.

Für den Bereich der Grund- und Mittelschulen sind dafür die Gemeinden als Sachaufwandsträger zuständig.

Für die Schulen im Zuständigkeitsbereich des Landkreises muss der Landkreis Sorge tragen.
Wir wissen, wie oft der Staat bei der Planung der notwendigen Lehrerstellen schon geirrt hat um dann plötzlich festzustellen, dass Lehrer an allen Ecken und Enden fehlen.
Ausfallende Schulstunden sind genug Beleg dafür.

Umso wichtiger ist, dass wir bei der Planung von Maßnahmen für unsere Landkreisschulen nicht genau den gleichen
Fehler machen.

Das heißt für mich, dass wir alle Landkreisschulen baulich und in der Ausstattung immer auf dem
neuesten Stand halten müssen.

Sanierungsmaßnahmen sind ja bereits am Gymnasium in Zwiesel angelaufen und müssen schnellstens umgesetzt werden.

Grundsätzlich gehe ich von einem Erhalt aller weiterführenden Schulen an den Standorten Regen, Viechtach und Zwiesel aus.

*Zum Thema Bildung aus dem Wahlprogramm Rita Röhrl

Weitere Artikel zum Thema

Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung  – Einleitungen
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Bildung
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Kultur
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Arbeit und Wirtschaft
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Land- und Forstwirtschaft
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Digitalisierung
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Infrastruktur
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Ehrenamt
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Sicherheit
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Leitung des Landratsamts
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Tourismus und Freizeit
Die Kandidaten, zur Landratswahl 2017 in Regen, in der Gegenüberstellung – Thema Gesundheitsversorgung

Die Wahlprogramme zum Download (Extern)

Wahlprogramm der Kandidatin Rita Röhrl
Wahlprogramm des Kandidaten Dr. Stefan Ebner


* Angaben mit Stern wurden von der Redaktion depodi – Deutsche Politik ergänz

Die Redaktion, depodi.de – Deutsche Politik direkt, nimmt keinen Einfluss auf die Inhalte der handelnden Personen, Parteien oder Ämter und verwertet nur die Aussagen und schriftlichen Stellungnahmen der Akteure, ohne diese redaktionell und journalistisch zu Kommentieren.

Hashtags
Zeige mehr

Redaktion@depodi.de

Demokratie lebt von transparenten Informationen. Die Redaktion, depodi.de – Deutsche Politik direkt, nimmt keinen Einfluss auf die Inhalte der handelnden Personen, Parteien oder Ämter und verwertet nur die Aussagen und schriftlichen Stellungnahmen der Akteure, ohne diese redaktionell und journalistisch zu Kommentieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close
X
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.