Bayern (BY) - KommunalKultur und Medien

20 Jahre Musikantenfreundliches Wirtshaus!

Die Aktion Musikantenfreundliches Wirtshaus ist in unserer Region gut eingeführt. Teilnehmende Wirte signalisieren, dass in ihren Gaststuben Musikanten herzlich willkommen sind. Diese erhalten für’s Musizieren im Gegenzug Bier und Brotzeit gratis. Durch die Aktion ist in den Gaststuben vor Ort wieder vermehrt regionale Musik zu hören und die Wirtshäuser werden als Ort der geselligen Zusammenkunft aufgewertet – ein kleiner Beitrag zum Wirtshaussterben landauf, landab. In Niederbayern und der Oberpfalz haben sich der Idee bisher an die 600 Gaststätten angeschlossen.

Am 25. April 2017 wurde das Jubiläum der Aktion, die von den Bezirken Niederbayern und Oberpfalz, der DEHOGA Bayern und dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. seit 20 Jahren getragen wird, gefeiert: Im Eilsbrunner Gasthaus Röhrl, wo einst auch die Aktion ins Leben gerufen wurde, kamen zahlreiche Wirte und Ehrengäste zusammen, um zehn neue Gaststätten aus Bayern im Kreis der musikantenfreundlichen Wirtshäuser zu begrüßen. Sie alle erhielten eine Urkunde und ein repräsentatives Metallschild mit dem Logo der Aktion aus der Hand der Schirmherrin, I.K.H. Herzogin Helene in Bayern, des niederbayerischen Bezirkstagspräsidenten Dr. Olaf Heinrich und des Regierungspräsidenten der Oberpfalz, Axel Bartelt.
Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Wirtshausmusik „Tom & Basti“ umrahmt, die mit Couplets und Volksliedern aus dem Bayerischen Wald und kabarettistischen Einlagen für beste Stimmung unter den Gästen sorgten. Das 20-jährige Jubiläum wird 20 Tage lang gefeiert: Bis 14. Mai 2017 laden über 80 Musikveranstaltungen in musikantenfreundlichen Wirtshäusern zum Besuch ein, alle Veranstaltungen sind unter www.musikantenfreundlicheswirtshaus.de zu finden.

Unter den neu ausgezeichneten musikantenfreundlichen Wirtshäusern finden sich auch vier niederbayerische Gaststätten:
Berggasthof Hinterwies, Ingrid Kreutz, Hinterwies 3, 94379 Sankt Englmar, Landkreis Straubing-Bogen
Gasthaus Bayerwald, Edwin Schötz, Brauhausstr. 1, 97379 Sankt Englmar, Landkreis Straubing-Bogen (im Bild Reihe oben 4. v. re)
Oberfrohnstettener Stadl, Markus Ranzinger, Oberfrohnstetten 1b, 94491 Hengersberg, Landkreis Deggendorf (im Bild 6. v. li)
Landgasthof Schwinghammer, Fam. Schwinghammer, Staudach 19, 84323 Massing, Landkreis Rottal-Inn

Hashtags
Zeige mehr

Bezirk Niederbayern

Die Aufgaben des Bezirks Niederbayern sind sehr eng mit dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld verbunden. Als überörtlicher Träger der Sozialhilfe unterstützt der Bezirk Pflegebedürftige, Senioren und Kranke sowie Menschen mit Behinderungen, die auf Hilfeleistungen angewiesen sind. Der niederbayerischen Kultur- und Heimatpflege ist der Bezirk besonders verpflichtet. Daneben verfolgt er aktiv die europäische Integration und unterhält mit dem französischen Département Oise eine Regionalpartnerschaft. In seine Zuständigkeit fällt neben einer gezielten Wirtschaftsförderung auch der Natur- und Umweltschutz. So trägt er zur Pflege und zum Schutz der heimischen Fischgewässer und Fischbestände bei und unterhält aus diesem Grund die Fischereifachberatung.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close
X